REGENERATIVE ENERGIEN

Die dezentrale Energieversorgung mit Fernwärme der FUG nutzt neben traditionellen Brennstoffen auch direkt in der Region entstehende Energieträger wie Biomasse und Müll. Damit sind wir nicht nur voll im Trend hin zu regenerativen Energien, sondern werden in zunehmendem Maße unabhängig von ortsfernen Brennstofflieferanten. Hausgemachte Energie mit Qualität – das ist die FUG.

Wärme aus Biomasse
Die FUG hat in den vergangenen 10 Jahren massiv in den Bau der beiden Biomasse-Heizkraftwerke investiert. Heute liegt der Anteil der regenerativen Brennstoffe bei über 60 %.

Wir gehen noch einen Schritt weiter und haben unsere ohnehin schon sehr gute Klimabilanz mit dem Bau eines Wärmespeichers nochmals verbessert.

D. h. Wärme muss nicht mehr genau dann produziert werden, wenn sie benötigt wird. Somit können die Biomasse-Anlagen der FUG und die Abwärme aus dem Müllheizkraftwerk des TAD noch besser genutzt werden. Das spart fossile Brennstoffe und CO2.