Fernwärme - was ist das?

Fernwärme wird in einem Heizkraftwerk durch Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt. Die eingesetzten Brennstoffe werden doppelt genutzt, da neben der entstehenden Wärmeenergie gleichzeitig Strom erzeugt wird. Dadurch werden Ressourcen geschont und der Ausstoß von Kohlendioxid verringert.

Übrigens: Fernwärme lässt sich mit allen Brennstoffen erzeugen, also auch mit Biogas oder Müll. Und selbst die Abwärme von Industriebetrieben lässt sich nutzen. Das freut die Umwelt.

Die Wärme wird in einem Rohrleitungsnetz zu den Kunden transportiert. Fernwärme kann zum Heizen, zur Brauchwassererwärmung, für industrielle Prozesse und sogar zum Kühlen verwendet werden.

Das Fernwärmenetz der FUG hat eine Länge von über 170 km - man kann mit Fug und Recht von Fern-Wärme sprechen.